Philippinen - Globalisierung, Wirtschaft, Finanzen

Die Philippinen sind ein südostasiatischer Staat und werden in der Staatsform einer Präsidialrepublik regiert. dabei sind sie weiterhin der weltweit fünftgrößte Inselstaat. Die Unabhängigkeit von Spanien erhielten die Philippinen am 12. Juni 1898, wobei der 12. Juni auch heute noch als Tag der Unabhängigkeit begangen wird. Mit einer durchschnittlichen Bevölkerungsdichte von 295,48 Einwohner pro km2 sind die Philippinen relativ dicht besiedelt. Das Land selbst erstreckt sich auf eine geografische Fläche von knapp 300.000 km2 und besitzt etwa 88.600.000 Einwohner. Die Landeswährung ist der Philippinische Peso, der aber – bei einer Reise auf die Philippinen – am besten erst vor Ort zum aktuellen Tageskurs eingetauscht werden sollte.

Wirtschaft

Aus europäischer Sicht gehören die Philippinen nach wie vor zu den ärmeren Ländern der Welt, obwohl sie anhand ihrer Wirtschaftsdaten zu den sog. „Next Eleven“ zählen. Dabei herrscht auch auf den Philippinen ein großer wirtschaftlicher Gegensatz vor, wobei eine kaufstarke reiche Oberschicht verzeichnet wird, der eine breite Masse an der ärmeren Bevölkerung gegenübersteht. Wirtschaftlich bedeutend ist auf den Philippinen neben dem Tourismus vor allem auch das übrige Dienstleistungsgewerbe. Dabei sind vor allem die Zweige der Softwareentwicklung und IT zu nennen, aber auch Buchhaltung und Finanzen. Ebenfalls bedeutend ist der Transportsektor mit der Schifffahrt und der Luftfahrt.

Weitere Länder:

Vereinigte Staaten
China
Japan
Indien
Deutschland
Russland
Vereinigtes Königreich
Frankreich
Brasilien
Italien
Mexiko
Spanien
Südkorea
Kanada
Türkei
Indonesien
Iran
Australien
Taiwan
Niederlande
Polen
Saudi-Arabien
Argentinien
Thailand
Südafrika
Ägypten
Pakistan
Kolumbien
Belgien
Malaysia
Venezuela
Schweden
Griechenland
Ukraine
Österreich
Philippinen
Nigeria
Schweiz
Hongkong
Rumänien
Tschechien
Norwegen
Peru
Chile
Vietnam
Singapur
Portugal
Algerien
Bangladesch
Dänemark

Gibt es noch Fragen?

Wenn es noch Fragen zum Thema Globalisierung gibt, dann stellt sie auf gutefrage.net. Die Anmeldung ist kostenlos und die Fragen werden schnell beantwortet.
Hier gratis und schnell Mitglied werden