Folgen der Globalisierung - Kapitalmarkt

Wie bereits dargestellt, ist das Angebot auf dem Arbeitsmarkt drastisch angestiegen. Das Kapitalangebot hingegen ist kaum gewachsen.
Arbeit und Kapital sind die grundlegenden Produktionsfaktoren. Für das Kapital bedeutet dies, das bei gleichem Kapitalangebot, aber einem deutlich angestiegenen Arbeitsangebot der Preis des Kapitals steigt.
Der Preis des Kapitals sind die Zinsen bzw. die Renditen der Investitionen.

Jeder Investor hat auf der ganzen Welt die Möglichkeit, sein Geld anzulegen. Er wird sich die Möglichkeit aussuchen, bei der der Gewinn am größten ist. Dies ist ein Grund für die Auslandsinvestitionen vieler deutscher Unternehmen. Die Unternehmen nehmen an, dass das eingesetzte Kapital einen höheren Gewinn erwirtschaftet, als in Deutschland.
Die Folgen für den Kapitalmarkt sind somit eine höhere Verzinsung des Investitionskapitals.
Dies ist auch ein Grund für die oft stark gestiegenen Gewinne vieler internationaler Firmen.
Auf der anderen Seite sind die Finanzmärkte relativ wenig reguliert, so dass Spekulationen der Weg bereitet wird.
Die Asienkrise beispielsweise wurde durch Spekulanten der Kapitalmärkte ausgelöst und stürzte eine ganze Region in die Krise.

Bild: Wall Street © ro18ger / PIXELIO

 

Gibt es noch Fragen?

Wenn es noch Fragen zum Thema Globalisierung gibt, dann stellt sie auf gutefrage.net. Die Anmeldung ist kostenlos und die Fragen werden schnell beantwortet.
Hier gratis und schnell Mitglied werden