Hongkong - Globalisierung, Wirtschaft, Finanzen

Noch bis zum 30. Juni 1997 war Hongkong eine Kolonie der britischen Krone, die an der Mündung des sog. Perlflusses gelegen war. Dabei handelt es sich um ein Gebiet, das sich als Sonderverwaltungszone versteht und als Metropole an der chinesischen Südküste liegt. Konkret liegt Hongkong dabei auf einer Halbinsel und insgesamt 262 kleineren Inseln. Durch seinen Autonomiestatus kann Hongkong als marktwirtschaftliches Zentrum und vor allem als asiatisches Finanzzentrum neben dem sozialistischen China weiterhin bestehen. Es besitzt dabei nicht nur eine eigene Währung, sondern vor allem auch eigene Zölle und eine eigene Gesetzgebung. Allerdings lassen sich offenbar Einmischungen von der chinesischen Regierung aus Peking in Hongkongs Innenpolitik nicht vermeiden.

Wirtschaft

Trotz oder gerade wegen seinem Autonomiestatus gilt Hongkong als eines der liberalsten Wirtschaftszentren auf der gesamten Welt, was sich natürlich gut auf alle Bereiche der dortigen Wirtschaft auswirkt. Als Unternehmer kann man dort auch gut und gerne weitere Unternehmen gründen oder aufbauen, denn eine sog. Umverteilung der Einkommen – ein leider existierendes großes Problem der Wohlfahrtsstaaten – ist in Hongkong vollständig unbekannt. Daher ist es schon sehr lohnend, sich der Mühe zu unterziehen und eine fremde Kultur in Hinblick auf Expansionen kennenzulernen. Dabei möchte die Regierung in Hongkong das ohnehin hohe Wirtschaftswachstum noch erhöhen.

Weitere Länder:

Vereinigte Staaten
China
Japan
Indien
Deutschland
Russland
Vereinigtes Königreich
Frankreich
Brasilien
Italien
Mexiko
Spanien
Südkorea
Kanada
Türkei
Indonesien
Iran
Australien
Taiwan
Niederlande
Polen
Saudi-Arabien
Argentinien
Thailand
Südafrika
Ägypten
Pakistan
Kolumbien
Belgien
Malaysia
Venezuela
Schweden
Griechenland
Ukraine
Österreich
Philippinen
Nigeria
Schweiz
Hongkong
Rumänien
Tschechien
Norwegen
Peru
Chile
Vietnam
Singapur
Portugal
Algerien
Bangladesch
Dänemark

Gibt es noch Fragen?

Wenn es noch Fragen zum Thema Globalisierung gibt, dann stellt sie auf gutefrage.net. Die Anmeldung ist kostenlos und die Fragen werden schnell beantwortet.
Hier gratis und schnell Mitglied werden