Ägypten - Globalisierung, Wirtschaft, Finanzen

Der nordostafrikanische Staat Ägypten ist ein wichtiges und beliebtes Reiseziel für zahlreiche Europäer. Dabei erstreckt sich das Land über eine geografische Fläche von 1.001.449 km2. Ägypten wird in der Staatsform der Präsidialrepublik geführt. Bei einer Bevölkerungsdichte von nur 81,59 Einwohner pro km2 und einer Bevölkerungszahl von 81.713.520 Einwohnern kann man von einem land sprechen, das unterschiedliche dicht besiedelt ist. Neben menschleeren Naturräumen gibt es hier große Ballungszentren. Der altägyptische Name des Landes bedeutet ins Deutsche übersetzt in etwa soviel wie „Schwarzes Land“. Hier wird ein bezug auf die fruchtbaren Regionen am Nil hergestellt. Entgegen vieler anderer Behauptungen hat der Name also nichts mit der Hautfarbe der Bevölkerung oder ähnlichem zu tun.

Wirtschaft

Seit den 1970er Jahren führt die liberale Wirtschaftspolitik des Landes zu einer zunehmenden Lockerung der zuvor eher staatlich organisierten Planwirtschaft. Trotzdem gibt es auch hier noch großen Aufholbedarf. Durch diese „Öffnung nach Außen“ kann Ägypten heute als eine der stabilsten industrialisierten Nationen in Afrika nach Südafrika bezeichnet werden. Dabei hat aber eher der Dienstleistungssektor vor der Industrie vorrang, denn der Tourismus ist neben der Förderung von Erdöl und der Landwirtschaft der nahezu wichtigste Wirtschaftszweig. Es gibt viele Ausflugsziele in Ägypten. Ein Bereich des Tourismus sind Nilkreuzfahrten, die bei Besuchern sehr beliebt sind. Große Schwierigkeiten hat Ägypten allerdings mit seiner extrem hohen Auslandsverschuldung, die kaum eigene Spielräume zulässt.

Weitere Länder:

Vereinigte Staaten
China
Japan
Indien
Deutschland
Russland
Vereinigtes Königreich
Frankreich
Brasilien
Italien
Mexiko
Spanien
Südkorea
Kanada
Türkei
Indonesien
Iran
Australien
Taiwan
Niederlande
Polen
Saudi-Arabien
Argentinien
Thailand
Südafrika
Ägypten
Pakistan
Kolumbien
Belgien
Malaysia
Venezuela
Schweden
Griechenland
Ukraine
Österreich
Philippinen
Nigeria
Schweiz
Hongkong
Rumänien
Tschechien
Norwegen
Peru
Chile
Vietnam
Singapur
Portugal
Algerien
Bangladesch
Dänemark

Gibt es noch Fragen?

Wenn es noch Fragen zum Thema Globalisierung gibt, dann stellt sie auf gutefrage.net. Die Anmeldung ist kostenlos und die Fragen werden schnell beantwortet.
Hier gratis und schnell Mitglied werden